- Anzeige -

40-Stunden Kurs-Weiterbildung - Modul 3 | Hamburg | 11. November 2020 - 15. November 2020

RN

Kursdaten

Kursbezeichnung
40-Stunden Kurs-Weiterbildung - Modul 3
Startdatum
11. November 2020
End-Datum
15. November 2020
Gebühren
600 €
Leistungen:

Kursinhalte - Fallseminare einschließlich Supervision
Fallseminare werden in der (Muster-)Weiterbildungsordnung wie folgt definiert:
Weiterbildungsmaßnahmen mit konzeptionell vorgesehener Beteiligung jedes einzelnen Teilnehmers, wobei unter Anleitung eines Weiterbildungsbefugten anhand von vorgestellten Fallbeispielen und deren Erörterung Kenntnisse und Fähigkeiten sowie das dazugehörige Grundlagenwissen erweitert und gefestigt wird.
Das Fallseminar einschließlich Supervision dient der Ergänzung und Vertiefung in der Praxis erworbener Fähigkeiten und Fertigkeiten. Es eröffnet neben dem Absolvieren der einjährigen Weiterbildungszeit einen zusätzlichen Weg, die Zusatz-Weiterbildung Palliativmedizin zu erwerben. Die grundsätzlichen Strategien palliativmedizinischer Entscheidungsfindung und Handlungsweisen werden exemplarisch reflektiert und auf die Herausforderung der Praxis übertragen. Das Programm umfasst 120 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten, die durch Bildung von modularen Themenschwerpunkten die Weiterbildungsinhalte der (Muster-) Weiterbildungsordnung umfassen. Die ersten beiden Module des Fallseminars einschließlich Supervision sollten flexibel, also nicht in festgelegter Reihenfolge besucht werden können. Modul 1 und 2 dienen der Vorbereitung der dritten Einheit, in der überwiegend komplexe Fragestellungen aus dem palliativmedizinischen Arbeitsfeld der Teilnehmenden erarbeitet werden sollen.

Modul 3 -Programmablauf

Professionelles Handeln in der Palliativmedizin
(40 Unterrichtsstunden): Bearbeitung komplexer Fragestellungen aus dem palliativmedizinischen Arbeitsfeld anhand von Fallbeispielen der Teilnehmenden

2. Zuordnung der Weiterbildungsinhalte nach der (Muster-) Weiterbildungsordnung (Nummerierung vergleiche (Muster-) Weiterbildungsordnung)

2.1 Der schwerkranke, sterbende Patient, sein soziales Umfeld und das behandelnde Team Modul 1 (40 Unterrichtseinheiten): Kommunikation, psychosoziale Aspekte, soziales Umfeld, Symptomkontrolle
Erwerb von Kenntnissen, Erfahrungen und Fertigkeiten in
1. der Gesprächsführung mit Schwerstkranken, Sterbenden und deren Angehörigen sowie deren Beratung und Unterstützung
2. der Indikationsstellung für kurative, kausale und palliative Maßnahmen
3. der Erkennung von Schmerzursachen und der Behandlung akuter und chronischer Schmerzzustände
4. der Symptomkontrolle, z.B. bei Atemnot, Übelkeit, Erbrechen, Obstipation, Obstruktion, ulcerierenden Wunden, Angst, Verwirrtheit, deliranten Symptomen, Depression, Schlaflosigkeit
5. der Behandlung und Begleitung schwerkranker und sterbender Patientinnen und Patienten, psychogenen Symptomen, somatopsychischen Reaktionen und psychosozialen Zusammenhängen
6. der Arbeit im multiprofessionellen Team einschließlich der Koordination der interdisziplinären Zusammenarbeit einschließlich seelsorgerischer Aspekte
7. der palliativmedizinischen relevanten Arzneimitteltherapie
8. der Wahrnehmung und Prophylaxe von Überlastungssyndromen
9. der Indikationsstellung physiotherapeutischer sowie weiterer additiver Maßnahmen

2.2 Der individuelle Prozess des Sterbens im gesellschaftlichen Kontext Modul 2 (Unterrichtseinheiten): Ethik, Trauer, Symptomkontrolle
1. Erwerb von Kenntnissen, Erfahrungen und Fertigkeiten in der Erkennung von Schmerzursachen und der Behandlung akuter und chronischer Schmerzzustände
2. der Symptomkontrolle, z.B. bei Atemnot, Übelkeit, Erbrechen, Obstipation, Obstruktion, ulcerierenden Wunden, Angst, Verwirrtheit, deliranten Symptomen, Depression, Schlaflosigkeit
3. der palliativmedizinisch relevanten Arzneimitteltherapie
4. der Integration existenzieller und spiritueller Bedürfnisse von Patientinnen und Patienten und ihren Angehörigen
5. der Auseinandersetzung mit Sterben, Tod und Trauer sowie deren kulturellen Aspekten
6. dem Umgang mit Frages tellungen zu Therapieeinschränkungen, Vorausverfügungen und Sterbebegleitung
7. der Wahrnehmung und Prophylaxe von Überlastungssyndromen
8. der Indikationsstellung physiotherapeutischer sowie weiterer additiver Maßnahmen

2.3 Professionelles Handeln in der Palliativmedizin Modul 3 (40 Unterrichtseinheiten): Bearbeitung komplexer Fragestellungen aus dem palliativmedizinischen Arbeitsfeld, Hinweise zu den Falldarstellungen
1. der Gesprächsführung mit Schwerstkranken, Sterbenden und deren Angehörigen sowie deren Beratung und Unterstützung
2. der Indikationsstellung für kurative, kausale und palliative Maßnahmen
3. der Erkennung von Schmerzursachen und der Behandlung akuter und chronischer Schmerzzustände
4. der Symptomkontrolle, z.B. bei Atemnot, Übelkeit, Erbrechen, Obstipation, Obstruktion, ulcerierenden Wunden, Angst, Verwirrtheit, deliranten Symptomen, Depression, Schlaflosigkeit
5. der Behandlung und Begleitung schwerkranker und sterbender Patientinnen und Patienten, psychogenen Symptomen, somatopsychischen Reaktionen und psychosozialen Zusammenhängen
6. der Arbeit im multiprofessionellen Team einschließlich der Koordination der interdisziplinären Zusammenarbeit einschließlich seelsorgerischer Aspekte
7. der palliativmedizinischen relevanten Arzneimitteltherapie
8. der Integration existenzieller und spiritueller Bedürfnisse von Patientinnen und Patienten und ihren Angehörigen
9. der Auseinandersetzung mit Sterben, Tod und Trauer sowie deren kulturellen Aspekten
10. dem Umgang mit Frages tellungen zu Therapieeinschränkungen, Vorausverfügungen und Sterbebegleitung
11. der Wahrnehmung und Prophylaxe von Überlastungssyndromen
12. der Indikationsstellung physiotherapeutischer sowie weiterer additiver Maßnahmen

Zertifizierung:
Bitte informieren Sie sich bei Ihrer zuständigen Ärztekammer über die Inhalte der Weiterbildungsordnung insbesondere die Reihenfolge, in der die Kurse belegt werden sollen/müssen.
• Ärztekammer Bremen
• Ärztekammer Niedersachsen
• Ärztekammer Hamburg

Der Eintrag wurde von der Redaktion Notarztkurs.com erfasst. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte über die Webseite des Veranstalters direkt an den Veranstalter:
https://www.pace-ev.de/kurse-anmeldung/

Ort

Strasse | Nr. (Suchfeld)
Hamburg, Deutschland
Stadt
Hamburg
Hamburg, Deutschland
Hamburg,
Land
Deutschland
Senden Sie eine Anfrage an den Kursveranstalter: Redaktion Notarztkurs.com

Karte

Start/Ziel tauschen

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Haben Sie schon ein Konto?
Ratings
Kursort
Kurs-Inhalte
Dozenten
Material
Organisation
Bewertung
Sie müssen die Nutzungsbedingungen anerkennen, um eine Bewertung abgeben zu können.
Kommentare