- Anzeige -
×

Fehler

[Joomlashack License Key Manager] Joomlashack Framework not found

Intensivtransport zertifiziert durch DIVI | Münster | 11. März 2022 - 13. März 2022

W
Kurs Intensivtransport Münster 11.- 13. März 2022

Kursdaten

Kursbezeichnung
Intensivtransport zertifiziert durch DIVI
Startdatum
11. März 2022
Start-Zeit
08:30
End-Datum
13. März 2022
End-Zeit
17:00
Gebühren
620 €
Leistungen:
Kurs Intensivtransport zertifiziert DIVI mit Vorträgen, Workshops und Simulation. Der Kurs findet als Anwesenheitskurs in Münster statt. Keine Vorträge vom Band, direkter Kontakt mit den Referenten, Simulation in Kleingruppen mit 3 Teilnehmern, Workshops mit 6 Teilnehmern.

Wir haben ein Hygienenkonzept erarbeitet, das den Kurs in Kleingruppen unter Berücksichtigung der AHA - Regeln sicherstellt - Kurs nach 2G.

Der Kurs ist inclusive Getränken und Pausenverpflegung.
CME-Punkte
38

Ort

Strasse | Nr. (Suchfeld)
8-10, Berliner Platz, Bahnhof, Innenstadtring, Münster-Mitte, Münster, Nordrhein-Westfalen, 48143, Deutschland
Stadt
Münster
8-10, Berliner Platz, Bahnhof, Innenstadtring, Münster-Mitte, Münster, Nordrhein-Westfalen, 48143, Deutschland
Münster, 48143
PLZ
48143
Land
Deutschland
Senden Sie eine Anfrage an den Kursveranstalter: Wesim.it
n den vergangenen Jahren hat sich die Krankenhauslandschaft in Deutschland erheblich verändert. Eine Vielzahl von hochspezialisierten medizinischen Zentren mit den unterschiedlichsten Schwerpunkten hat sich entwickelt – und somit hat auch die Zahl der Transporte von schwerst-erkrankten Intensivpatienten zwischen einzelnen Kliniken kontinuierlich zugenommen.

Wir möchten Ihnen heute den 21. Kurs Intensivtransport ankündigen. Neben den im Curriculum vorgegebenen Themen, die in Workshop- und Vortragsform von praktisch erfahrenen und tätigen Intensivtransporteuren präsentiert werden, kann das im Plenum vermittelte Wissen direkt im Rahmen von verschiedenen Simulationen in die Praxis umgesetzt werden. Wir legen großen Wert auf Kleingruppen, Hands-On und einen direkten Austausch - daher findet der Kurs als Anwesenheitsveranstaltung statt. Die Vorträge werden live im Plenum unter entsprechenden Hygienekonzepten gehalten - es gibt keine hier keine aufgezeichneten Vorträge und Fragen können bei uns so direkt an den Referenten gestellt werden.

Notärzte, Notfallsanitäterund Fachpflegepersonal werden mit Hintegrundinformationen und praktischen Workshops in Kleingruppen mit maximal 6 Teilnehmern in den Besonderheiten des Interhospitaltransfers, also der Verlegung schwerst-erkrankter Patienten von Klinik zu Klinik, weitergebildet.

Der Kurs zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass eine Vielzahl an praktischen Trainingsstationen und Simulationen integriert sind – weit über die Anforderungen der DIVI hinaus. Unsere Simulationen finden in Kleingruppen entsprechend den jeweiligen Teamgrößen statt - also 3er Teams in den Simulationen.

Ähnlich den in der Luftfahrt etablierten, verbreiteten und erfolgreichen Simulatorausbildungen kann in den aufgebauten Simulationsstationen (ITW und Intensivstation) die medizinische Versorgung des Patienten sowie plötzliche Zwischenfälle und Zustandsänderungen des computergesteuerten „Patienten“ während der Fahrt und der Übernahme geschult und trainiert werden - mit dem gesamten „realen“ medizinischen Equipment einer modernen Intensivstation und eines Intensivmobils.

Im Nachbau einer kompletten Intensivstation wird die Übernahme des Intensivpatienten vor dem Transport trainiert. Diese Patientenübernahme ist als Schnittstelle eine der Haupt-Risikophasen während eines Transportes und sollte besonders und praktisch geschult werden.
Allein beim Umlagern des Patienten vom Bett auf die Trage besteht eine Vielzahl von Fehlermöglichkeiten und damit erheblichen Gefährdungen für den Patienten. Die Unterbrechung der Zufuhr eines lebenswichtigen Kreislauf-Medikamentes oder ein Druckverlust im Beatmungssystem kann bereits tödlich sein. Die Ausrichtung durch ein etabliertes Intensivtransportunternehmen gibt die Möglichkeit, mit State-of-the Art Equipment und hoher Praxiserfahrung aus den Erfahrungen zu lernen und zu profitieren.

Gemeinsam mit den Instruktoren und den jeweiligen Teilnehmern der Szenarien wird die geschulte Sequenz detailliert analysiert und nachbesprochen. Dieses „Debriefing“ zeigt zum einen Verbesserungsmöglichkeiten auf, zum anderen werden Charts für routinierte Handlungsabläufe an die Hand gegeben.

Die Instruktoren und Dozenten im Kurs sind durchweg Mitarbeiter von Krankenhäusern der Maximalversorgung und Intensivverlegungsdiensten und somit mit den während des Kurses dargestellten Fällen und Krankheitsbildern im täglichen Berufsleben vertraut.

Ein Hauptziel des Kurses Intensivtransport ist, den Teilnehmern einen möglichst umfangreichen Überblick über das breite Feld des Intensivtransportes bzw. des spezialisierten Interhospitaltransfer zu geben. Das erforderliche Equipment und besonders transportgeeignete medizinische Geräte werden jeweils in der neuesten Version im Hands-On vorgestellt. Jedem Teilnehmer wird damit die ausführliche Möglichkeit geboten, sich herstellerunabhängig ein eigenes Bild über die Vielzahl und Vielfalt der Technik zu machen, die Geräte selbst in die Hand zu nehmen und eigenständig zu testen.

Der Kurs wird seit 8 Jahren erfolgreich von MedcareProfessional (Hattingen) angeboten und nun wiederholt in einer Kooperation mit dem ALX-SIMulatorium in Münster durchgeführt.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie oder Ihre Kollegen beim nächsten Kurs in Münsterbegrüßen dürften und mit der Qualität der Veranstaltung überzeugen!

Karte

Start/Ziel tauschen

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Haben Sie schon ein Konto?
Ratings
Kursort
Kurs-Inhalte
Dozenten
Material
Organisation
Bewertung
Sie müssen die Nutzungsbedingungen anerkennen, um eine Bewertung abgeben zu können.
Kommentare